Unsere Kita beschäftigt derzeit drei englisch-muttersprachliche Erzieher/innen.

Konzeptionelle Bestandteile werden im gesamten Team erarbeitet und gemeinsam reflektiert. Wir arbeiten nach der Immersionsmethode: Die muttersprachlichen Kollegen/innen bleiben in allen Belangen des Tages ganz selbstverständlich und konsequent in ihrer Muttersprache. Die Kinder erleben Wort- und Satzintonation in der Fremdsprache und verstehen schnell, was gesagt wird ohne es wortwörtlich wiedergeben zu können. Spracherwerb geschieht somit einfach, und zwar fast „nebenbei".

Zudem werden die Kinder natürlich durch Lieder, Fingerspiele, Bücher und Erzählungen mit der anderen Kultur vertraut. Ein Morgenkreis in englischer Sprache wird bald nicht mehr als fremd wahrgenommen, auf Hinweise in englischer Sprache wird genauso gehört (oder nicht ;-)) wie auf Hinweise in deutscher Sprache.

 

Fotos

  • P1040407
  • P1040419
  • P1040420