Kurzkonzeption KIDS Company VI (Ganztag der Ellef-Ringnes-Grundschule)

Stiftung Pro Gemeinsinn ist mit seiner Einrichtung KIDS Company VI Kooperationspartner der Ellef-Ringnes-Grundschule für den Ganztagsbetrieb

  • verlässliche Halbtagsgrundschule 7:30 – 13:30 Uhr (VHG = Unterrichtsbereich) und
  • Betreuung von 06:00 bis 18:00 Uhr (Hort = Freizeitbereich)

Geschichte

Ab dem 01.08.2009 übernahm die Stiftung Pro Gemeinsinn gGmbH in freier Trägerschaft die Räumlichkeiten und es entstand der Freizeitbereich Kids Company VI als ergänzende Tagesbetreuung.

Selbstverständnis

Die KIDS Company VI ist integraler Bestandteil der Schule und versteht sich als familienergänzende Institution. Die Kinder werden hier sozialpädagogisch betreut, individuell gefördert und in ihrer Alltagsbewältigung unterstützt. Zudem streben die Erzieher/innen an, am Nachmittag Themen aus dem Vormittag aufzugreifen, sie zu vertiefen oder weiter zu entwickeln. Ziel ist eine möglichst enge Verzahnung der beiden pädagogischen Professionen Lehrkräfte und Erzieher/innen im Interesse der bestmöglichen Entwicklung der Kinder und eines gedeihlichen Schulklimas mit einem einheitlichen Grundverständnis von Umgangskultur und ganzheitlichen Bildungszielen. Die Kinder werden vom Erzieherteam dabei unterstützt, eigenverantwortlich, selbständig, ehrlich und zuverlässig zu handeln. Sie sollen lernen, ihre Gefühle wahrzunehmen, zu äußern und Impulse zu regulieren sowie die Gefühle, Stärken und Schwächen anderer zu respektieren und empathisch zu handeln.

Erzieherteam

Das Erzieherteam besteht aus zehn pädagogischen Fachkräften (Erzieher/innen und Sozialpädagogen) und Erzieher/innen in berufsbegleitender Ausbildung. Wir geben zudem jungen Menschen die Möglichkeit, ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ein angeleitetes Praktikum im Rahmen einer Ausbildung/ eines Studiums bei uns abzuleisten.
Der Träger achtet nach Kräften auf ausgewogene Heterogenität im Team von Frauen und Männern.

Struktur Unterrichtsbereich (VHG)

In der VHG-Betreuung sorgen die pädagogischen Fachkräfte in enger Zusammenarbeit und auf gleicher Augenhöhe für eine konzeptionelle und praktische Verzahnung von Unterricht und Freizeit.
In der Zeit von 7:30 – 13:30 Uhr unterstützen die Erzieher/innen, die Lehrkräfte im Unterricht und betreuen alle Schüler. Sie betreuen das Mittagessen der Kinder, begleiten Ausflüge, in Einzelfällen auch Klassenfahrten, bei Unterrichtsausfall bzw. Teilungsstunden oder Religionsunterricht betreuen die Erzieher/innen die Kinder, die anderweitig nicht gebunden sind.

Struktur Freizeitbereich (Hort)

Der Freizeitbereich ist verteilt auf 2 Gebäudekomplexen (Regenbogenhaus und B-Haus) auf dem Schulgelände. Doppelnutzungen von Räumlichkeiten werden unter Absprache, sowohl vom Freizeitbereich, als auch von der Schule in Anspruch genommen.
Als Freizeitbereich bieten wir vielfältige Anregung, allein schon durch ein reichhaltiges Angebot an Möglichkeiten und Materialien zum spontanen, völlig selbstbestimmten kreativen Spielen und Gestalten. Darüber hinaus initiiert der/die Bezugserzieher/innen situative Angebote, die Bedarfe und Themen der Gruppe oder einzelner Kinder aufnehmen und mit den Kindern gemeinsam entwickelt werden. Darüber hinaus wartet unser Haus mit ständig präsenten Angeboten auf, die sich aus den räumlichen und materialtechnischen Gesichtspunkten ergeben (Außengelände, Malen, Basteln, Regeneration etc.) und von den pädagogischen Fachkräften vorbereitet, angeregt und angeleitet werden. Gezielte Angebote oder Projekte in der Gesamtgruppe oder einer ausgewählten Kleingruppe können sich aber auch aus Bedürfnissen der Kinder situativ ableiten, aus Beobachtungen der Erzieher/innen ergeben oder als Außenimpuls eingebracht werden. Natürlich haben die Kinder auch die Möglichkeit, an Ausflügen, themenorientierten Angeboten und Projekten teilzunehmen. Dafür bieten vor allem die Ferien Raum, denn in der Schulzeit bleibt wegen der äußeren Taktung und Auslastung durch Schulvormittag und Hausaufgaben wenig Zeit für längere anspruchsvollere Projekte und Unternehmungen. Wesentliches Element einer tiefreichenden Anregungskultur sind unsere Profilangebote CLUBs und Projekte (siehe auch Punkt „Clubs und Projekte“ auf der Internetseite).

Hausaufgabenbetreuung

  • Neben der Unterstützung im emotionalen Bereich benötigen die Kinder eine verlässliche Struktur und Unterstützung in der Bewältigung der schulischen Anforderungen.
  • Im Freizeitbereich der Schule können die Kinder ihre Hausaufgaben unter Aufsicht und Anleitung erledigen. Die Hausaufgabenbetreuung gibt den Kindern Hilfe zur Selbsthilfe (z.B. Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken) und kontrolliert die Hausaufgaben auf Vollständigkeit. Bei ihrer fördernden Hilfe achten die Erzieher/innen darauf, dass das Bild der eigenständigen Leistungsfähigkeit des Kindes als Rückmeldung über den aktuellen Wissensstand des Kindes für Eltern und Lehrkräfte erhalten bleibt. Die Kinder werden zur gegenseitigen Hilfestellung ermutigt bspw. die Ergebnisse vergleichen. Nachhilfeunterricht kann und sollte im Freizeitbereich der Schule nicht erteilt werden. Spielerisch aber werden Förderelemente, insbesondere im Bereich Spracherwerb, auch im Freizeitbereich integriert. Wir garantieren bewusst keine Fehlerfreiheit, weil Fehler für Eltern und Lehrer ein Signal sind, zu üben und / oder in der Schule nochmals die Aufgaben zu erklären. Je nach Altersstufe sollte die Zeit für Hausaufgaben (konzentriertes Arbeiten) eine halbe bis eine ganze Stunde am Tag nicht überschreiten.
  • Die Eltern sind angehalten regelmäßig in die Elternmappe ihrer Kinder Einsicht zu nehmen, denn die Gesamtverantwortung für die Hausaufgaben liegt bei ihnen.
  • Es ist Konsens, dass jeweils freitags keine Hausaufgabenbetreuung erfolgt. Auf diese Weise erreichen wir, dass an diesem Tag möglichst alle Kinder an den stattfindenden Kinderparlamenten in den Gruppen teilnehmen können. Zudem gewinnen die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder am Wochenende bei der Erledigung der Hausaufgaben zu begleiten und damit einen kontinuierlichen Einblick über die Hausaufgabensituation zu behalten.

Kleingruppe

Neben den täglichen Hausaufgaben findet seit einem Jahr auch unsere Kleingruppe statt. Wir laden Kinder zu uns ein, die nach Einschätzung der Hausaufgabenbetreuer, nicht optimal in der großen Gruppe arbeiten können. Das können verschiedene Gründe sein, z.B. Kinder, die leicht abgelenkt sind und dabei den Focus nicht auf die Hausaufgaben lenken können. Diese sitzen dann oft sehr lange an ihren Aufgaben, ohne irgendetwas geschafft zu haben, da jedes Geräusch oder jede geringste Ablenkung sie am Arbeiten hindert (siehe auch Punkt „Unsere Kleingruppe“ auf der Internetseite).

Ferienprogramm

Viele Kinder verbringen in den Ferien ihren gesamten Tag im Freizeitbereich. Vor den Ferien starten wir Abfragen zur Anwesenheit der Kinder, um den Personaleinsatz genau am Bedarf der Kinder orientiert zu planen und auch den Erzieher/innen Urlaubsmöglichkeiten zu bieten. Ein Woche vor den Ferien wird eine Übersicht im Eingangsbereich ausgehängt, um den Eltern und Kindern eine Überblick über die inhaltlichen Angebote und Ausflüge zu geben (siehe auch Punkt „Ferienprogramm“ auf der Internetseite).
Dort können sich die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam die Aktionen mit einer begrenzten Anzahl an Kindern auswählen, an denen sie teilhaben möchten. Die Anmeldungen für diese Ausflüge sind verbindlich, da Plätze im Vorfeld reserviert oder Karten gekauft werden müssen.
Viele Kinder bewegen sich in sehr engen Stadträumen ihrer Wohnregion. Im Freizeitbereich, speziell in den Ferien, achten wir darauf, dass die Kinder die Stadt erkunden können (Museen, Theater, Parks etc.), sie ihren Radius erweitern und sie die Möglichkeiten der Metropole mit unendlich vielen Angeboten für Kinder und Familien erschließen. Ebenfalls achten wir darauf, dass die Kinder ihre unmittelbare Umgebung kennenlernen, damit sie sich später selbständig orientieren können. Die Ferien bieten überdies Gelegenheit für besondere Kurse und Workshops, die komprimiert an einem oder mehreren Tagen eher projektorientiert tiefer gehende Kompetenzen vermitteln.
Kinder wie Erzieherteam genießen die vielen Möglichkeiten.