Die Clubhausarbeit wird in der KIDS Company IV dienstags und donnerstags unter dem Motto:

KIDS IV wird zum Wahl-Clubhaus gruppenübergreifend, aber altersbegrenzt und altersstrukturiert angeboten.

  1. Am Donnerstag werden alle Clubhäuser für die SaPh-Gruppen (Schulanfangsphase) im ersten Obergeschoss und
  2. am Dienstag für die Klassenstufen drei und vier im Erdgeschoss angeboten.

Je nach Clubausrichtung werden die Räume des Horthauses, die Turnhalle, der Hof oder externe Veranstaltungsorte einbezogen.

Die Gruppe „Cool-Kids“ (Hortkinder der Klassenstufen 5 und 6) nimmt nicht an den gruppenübergreifenden Angeboten der Clubhäuser teil. Diese Gruppe macht eigenständige Projekte im Rahmen ihrer Monatsplanung. Diese werden projekt- aber nicht zeitbezogen (kein fest definierter Clubhaustag) geplant und umgesetzt.

Clubhausorganisation:

Der zeitliche Ablauf im Clubhaus SaPh ist wie folgt aufgebaut:

13:30 – 14:00  „Check in“ der Kinder in die am Clubhaustag angebotenen Clubhäuser

14:00 – 15:45  Clubhausarbeit

15:45 – 16:00  Abholzeit aus den Clubhäusern

Der zeitliche Ablauf im Clubhaus Klassenstufen 3 und 4:

13:30 – 13:50  gemeinsames Essenband in Mensa A/B und Gruppe Avci in Raum 016

13:50 – 14:15  „Check in“ der Kinder in die am Clubhaustag angebotenen Clubhäuser

14:15 – 15:45  Clubhausarbeit

15:45 – 16:00  Abholzeit aus den Clubhäusern

Die Idee des Clubhauses impliziert die Besonderheit dieses Tages und soll einen für die Kinder bewusst erlebbaren Kontrapunkt zum Schul- aber auch zum Hortalltag bieten. Alle Standards dieses Hortalltages werden bewusst vermieden:

  • Im Clubhaus gibt es keine Hausaufgabenzeit
  • Im Clubhaus gibt es wöchentlich neu zusammengesetzte Kindergruppen, die sich an diesem Tag nur für den Club zusammenfinden.
  • Im Clubhaus gibt es Clubhauserzieher/innen, die nicht identisch mit der/dem Bezugserzieher/in sein müssen
  • Im Clubhaus gelten die Regeln des Clubs

Die Anmeldung in die einzelnen Clubhäuser erfolgt über eine Rezeption, bei der sich alle Kinder (auch die Kinder, die einen reservierten Platz haben) am Clubhaustag anmelden müssen. Die Rezeption wird durch unsere FSJler/innen, Praktikanten/innen im Wahlpflicht- bzw. Wahlpraktikum und der Teamleitung abgesichert. Nach erfolgreichem Check in erhalten alle Kinder eine Zugangskarte, mit der sie sich bei der/dem Clubhauserzieher/in anmelden können. Ist in der Anmeldung ein Clubhaus bereits voll ausgebucht, muss das Kind ein alternatives Clubhaus wählen. Zur Kontrolle der Anwesenheit werden die Check-In-Listen werden nach Anmeldung aller Kinder an die Clubhauserzieher/innen übergeben.

Charakteristika unseres Wahl-Clubhauses 2.0:

Jede/r Erzieher/in plant ihr/sein Clubhaus inhaltlich eigenständig im Rahmen der allgemeinen inhaltlichen Ausrichtung.

Unser Clubhausangebot gestalten wir wöchentlich als Wahlclubhaus. Das bedeutet für unsere Kinder sich jede Woche selbstständig in ein Clubhausangebot einzuwählen. Die Auswahl gilt immer nur für den aktuellen Clubhaustag.

Sollte ein Projekt laufen, an dem das Kind mehrere Clubhaustage arbeiten will, kann der/die Clubhauserzieher/in einen Platz für die Folgewoche reservieren.

Die Anzahl der Kinder im Clubhaus schwanken. Sie berechnet sich wöchentlich nach folgender Formel:
Anzahl der Kinder geteilt durch Anzahl der Erzieher/innen
Beispiel:
60 Kinder geteilt durch 6 Erzieher/innen = 10 Kinder pro Clubhaus
60 Kinder geteilt durch 4 Erzieher/innen = 15 Kinder pro Clubhaus

Elterninformationen

Bei Aufnahme der Kinder im Hort erhalten alle Eltern ein kurzes Infoschreiben zum Clubhaus. An den Clubhaustagen werden die Clubhauslisten im Eingangsbereich des Horthauses ausgehängt, damit die Eltern in der Abholzeit ihr Kind gut finden können. Ein schönes Angebot ist nur möglich, wenn alle Seiten mitmachen: Wir erwarten von den Eltern bzw. Abholberechtigten, dass die Abholzeit am Clubhaustag von 15:45 – 16:00 Uhr eingehalten wird.

 

Clubhausangebote:

Clubs für die SaPH-Gruppen

Name Clubhauserzieher/in Zielsetzung
Malclub Picasso Frau Manz

Schwerpunkt:

  • Kreative Auseinandersetzung mit Farben
  • Gestaltung des Eingangsbereiches und des Treppenhauses im Horthaus
  • Künstlerisches Gestalten als Gruppenerfahrung
Die Topfkucker Frau Ye

Schwerpunkt:

  • Erstellen und Ausprobieren von Rezepten
  • Jahreszeitliche, gesunde Ernährung gegliedert nach Lebensmittelgruppen und der Ernährungspyramide
  • Tischsitten und Tischkultur
Auspowern mit Spaß
Der Jungen-Sportclub
Frau Bektas

Schwerpunkt:

  • Spiele und Übungen zum Aggressionsabbau
  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Entwicklung von Teamgeist
Das tapfere Schneiderlein Frau Aydin

Schwerpunkt:

  • kleine Handarbeiten
  • Arbeiten mit der Nähmaschine
  • Förderung der basalen Fähigkeiten
Schnipp und Schnapp Frau Uzuner

Schwerpunkt:

  • Bastelarbeiten und kreatives Gestalten mit unterschiedlichen Materialien und Herstellungsverfahren
  • Förderung der basalen Fähigkeiten
  • soziales Lernen durch Arbeit in kleinen Projektgruppen
Fahrradclub Herr Waldschmidt

Schwerpunkt:

  • Erlernen und Verbessern des Fahrradfahrens
  • Zusatzkurse in Skateboard und Longboard
  • Spielerisches Erlernen von Verkehrsregeln
Bewegungsbaustelle Herr Durmus

Schwerpunkt:

  • Teambildung und Training der sozialen Kompetenzen
  • Förderung von Kreativität und strategischem Denken
  • Förderung der Körperwahrnehmung und motorischen Fähigkeiten
Bücherwürmer Herr Pistor

Schwerpunkt:

  • Kennenlernen von unterschiedlichen Literaturformen
  • Verbesserung der Lesefähigkeiten
  • Besuch von Bibliotheken, Museen und Kindertheater
Holzwürmer Frau Wiese

Schwerpunkt

  • Arbeiten mit echten Werkzeugen
  • Förderung basaler Fähigkeiten (Fein- und Grobmotorik)
  • Aufbau von Selbstwertgefühl

Clubs für die 3. – 4. Klasse

Name Clubhauserzieher/in Zielsetzung
Dies und Das Frau Avci

Schwerpunkt:

  • Bastelarbeiten und kreatives Gestalten mit unterschiedlichen Materialien und Herstellungsverfahren
  • Förderung der basalen Fähigkeiten
  • soziales Lernen durch Arbeit in kleinen Projektgruppen
Fußballclub Frau Erdil

Schwerpunkt:

  • Zugang zu Bewegung
  • soziales und kooperatives Handeln fördern
  • Kennenlernen und Anwenden des Regelwerkes
  • Katalysator zum Abbau von Aggression und Frustration
Schach und Strategiespiele Herr Reiber

Schwerpunkt:

  • Stärkung der Sozialkompetenz der Clubhauskinder
  • Förderung des Denkvermögens bei der Entwicklung von Strategie und Taktik
  • Konzentrationstraining
Mannschaftssport Herr Ayoub

Schwerpunkt:

  • Sprachförderung durch sportliche Aktivitäten
  • Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Umgang mit Frustration und Niederlagen
Basketballclub Herr Hrvat

Schwerpunkt:

  • Förderclub als Einstieg in die unterschiedlichen Basketballangebote an der Gesundbrunnen Grundschule
  • Testung von Talenten für unsere Schulmannschaft
Fahrradclub und Dr. Hort Frau Wiese

Schwerpunkt:

  • psychomotorische Unterstützung
  • Verkehrserziehung
  • Schaffung eines besseren Körperbewusstseins
  • Kleinstreparaturen an den Fahrrädern