Höhepunkte im Schuljahr 2017 / 2018

Viel bessere Ausstattung für unsere Hort-Einrichtung

Das Schuljahr 2017 /18 hat für unsere Einrichtung sehr gut begonnen. Unserer Company ist es gelungen zusätzliche Mittel vom Quartiersrat Badstrasse einzuwerben. Mit diesem Geld konnten wir lang gehegte Wünsche unserer Kinder und des Erzieher*innenteams endlich in Realität umsetzten.

  • Unser Hofgarten hat ein neues Spielgerät bekommen. Ein großes Gartentrampolin, das unsere Kinder sofort ins Herz geschlossen haben. Das Gartenhaus hat eine große Wassertonne bekommen, in der wir jetzt das Regenwasser auffangen können. Mit dem Wasser ist es kinderleicht unseren Garten zu gießen. Eine gemütliche riesige Sitzecke konnten wir ebenfalls im Hofgarten aufstellen. Der perfekte Ort zum quatschen, ausruhen und entspannen. Den haben sich unsere Kinder besonders gewünscht.
  • Die Gruppenräume haben neue Sitzgruppen bekommen.
  • Jede Hortgruppe konnte für 600 Euro ihren Hortraum qualifizieren. Die Kinder haben selbst entschieden, ob neue Spiele oder Möbel angeschafft werden sollen. Die Freude war groß, als nach den Sommerferien viele, viele Pakete im Horthaus ankamen - mit den vielen neuen Sachen.
  • Besonders stolz sind wir auf unsere 5 neuen mobilen Promethan-Boards. Auf jeder Etage gibt es jetzt diese Multimediaboards, mit denen unsere Kinder ins Internet können. Auf allen Boards haben wir die Schullernsoftware aufgespielt. Nun ist es ein Leichtes für unsere Hortkinder in den Hausaufgabenzeiten Projekte weiter zu bearbeiten, die sie im Unterricht begonnen haben.  Was die Kinder jetzt besonders gerne machen: Sie planen ihre Ausflüge vorher an den Boards. Indem sie sich die gewünschten Orte auf Google schon vorher ansehen und im Internet Besonderheiten recherchieren. Auch die Fahrverbindungen bekommen unsere kleinen Profis jetzt in Sekunden heraus.
  • Für die Erzieher*innen wurden neue Arbeitsstühle angeschafft, die den Rücken schonen und dem Arbeitsschutz entsprechen.  Das Erzieher*innenzimmer  hat neue Möbel bekommen und sieht jetzt richtig gut aus.
  • Wir haben jetzt auch eine mobile Soundanlage mit Mikrofonen und großen Boxen. Damit werden wir so manches kommende Hortfest perfekt beschallen können. Einen Anfang konnten die vielen Besucher*innen unseres Hortleuchten-Fests bewundern. Bestimmt tanzen wir irgendwann alle zusammen auf unserem Horthof zu Klängen aus aller Welt ...

Herzlichen Dank an das QM und diejenigen, die die QM-Töpfe füllen – letztendlich alle Steuerzahler*innen.

Höhepunkte 2017

Unsere KIDs laufen mit den Profis von FC St. Pauli ins Stadion ein

Am Anfang war ein Aufruf. Die Hella Mineralwasser AG suchte 22 sportbegeisterte Kinder, die am 19. November 2017 als Einlaufkinder die Fußballer vom FC St. Pauli und des FC Jahn Regensburg auf die Spielfläche des Hamburger St. Pauli Stadion zur Eröffnung des Liga Spieles begleiten. Bedingung eine aussagekräftige Bewerbung. Fußballbegeisterte Kinder haben wir im Hort. Also wurde ein Rap auf ein Lied von der Hamburger Band „Fettes Brot“ komponiert, einstudiert, gefilmt und als Bewerbungsvideo mit einem lieben Anschreiben mit Informationen zu unserem Hort nach Hamburg geschickt.


Der Text:
„Weddings Kinder“
Oh Oh Oh
Gesundbrunnen im Wedding, dass ist unser Revier
Oh Oh Oh
Die Brüder Boateng waren auch schon hier

Die Anderen sind Anders
Ist OK, dass lass ich Dir
Aber unsere bunte Art
ist mir irgendwie lieber

Kinder aus dem Wedding
weißt Du das sind wir
Kinder aus dem Wedding
wir spielen in diesem Revier
Kinder aus dem Wedding

Fußball das ist unser Sport
Damit träumen wir uns fort an jeden Ort

Weddings Kinder lalala lalalalala
Weddings Kinder lalalala lala lalalalala
Weddings Kinder lalala lalalalala
Damit träumen wir uns fort an jeden Ort.“

Am 30. Oktober hatten wir Gewissheit: Die erste Hürde hatten wir geschafft! Unter mehr als 30 Bewerbungen wurde unsere ausgewählt und neben den Bewerbungen zweier anderer Kindergruppen zur Abstimmung im Internet online gestellt.
Es begann der Wettbewerb unter den letzten Drei: Wer bis zum 5. November um 23:59 Uhr die meisten Onlinestimmen bekommt, der wird mit den Fußballprofis von St. Pauli ins große Stadion, vor 30.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, einlaufen. Also ab jetzt galt für uns: Abstimmen für die Weddinger Kids!
Viele Unterstützer*innen konnten wir gewinnen, die für uns abgestimmt haben, aus unserem Kiez, der ganzen Stadt, anderen Orten in Deutschland, sogar aus den fernsten Ländern wurde für uns abgestimmt. Mitarbeiter unserer Stiftung, Gewerbetreibende und die Polizeiwache aus dem Kiez, Eltern, Freunde und deren Freunde bis hin zu Senatorinnen und einem Seniorenheim in Sachsen.

Und wir haben gewonnen – dank der vielen Unterstützer*innen und unserer Fairness. Wir wurden offiziell eingeladen nach Hamburg. 22 Hortkinder und 44 Begleitpersonen traten am 19. November früh um 6 Uhr die Reise nach Hamburg an. Unsere Fußballkinder, die mit gereisten Eltern, Lehrer*innen und unser Erzieher*innenteam erlebten einen unvergesslichen Tag in Hamburg.
Stadtrundfahrt, Stadiontour, Treffen mit den Fußballern und Managern des Vereins St. Pauli. Aber vor allem der gemeinsame Stadioneinlaufen unserer Kinder in St. Pauli Shirts mit den Fußballern vor 30.000 Zuschauer*innen – das war Gänsehaut pur. So manch Erwachsener hatte da Tränen in den Augen.

Es gab zudem noch eine berührende Aktion unserer Kinder vor dem Spiel:

Wir wollten auch an die denken, denen es nicht so gut geht wie uns. Nachdem unsere Gruppe in Hamburg angekommen war, ging sie zuerst zum „Hamburger Gabenzaun“ und übergaben dort 66 kleine Pakete mit notwendigen Sachen, welche die in Hamburg lebenden wohnungslosen Frauen, Kinder und Männer gut gebrauchen können. Pflaster, Fischdosen, Schokolade, Taschentücher, Toilettenpapier, Wärmepflaster, Zahnbürsten und Zahncreme und vieles, vieles mehr übergaben die Kinder als kleines Dankeschön für die Einladung und als Gruß an Hamburg aus dem Berliner Wedding. Für unsere Gruppe war diese Aktion eine Herzenssache. Das Thema „Kinder helfen Kindern“ bildet seit Jahren einen roten Faden in unserer pädagogischen Arbeit hier im Berliner Wedding.

https://www.fcstpauli.com/verein/kids-rabauken/rabauken-club/bildergalerie/

  • 20171119_104019
  • Banner-Hamburg
  • IMG-20171108-WA0005
  • IMG-20171115-WA0001
  • IMG-20171117-WA0006
  • IMG-20171119-WA0000
  • IMG-20171119-WA0006
  • IMG-20171119-WA0007
  • IMG-20171119-WA0008
  • IMG-20171119-WA0010
  • IMG-20171119-WA0013
  • IMG-20171119-WA0014
  • IMG-20171119-WA0015
  • IMG-20171119-WA0016
  • IMG-20171119-WA0017
  • IMG-20171121-WA0000
  • IMG_20171117_103915
  • IMG_20171117_105052
  • IMG_20171117_113438

Hortleuchten - der etwas andere Elternabend

Wie interessieren wir die Eltern für das, was ihre Kinder im Ganztag mit dem Erzieherteam erleben? Wir lassen den Hort leuchten!

Mit Feuereifer waren alle bei den Vorbereitungen dabei – Erzieherteam und Kinder, aber auch manche aus dem inzwischen großen Netzwerk, das die Erzieher/innen im Kiez aufgebaut haben.

Was konnten die ca. 80 Eltern erleben?

Eine tolle Musik- und Tanzperformance der Kids, am Feuer sitzen und Marshmellows grillen, einen von den Kinder verantwortete Börekstand, eine Waffelbäckerei der Kinder, das neue Trampolin. Besondere Höhepunkte gab es es auch noch:

  1. Wir haben den Wettbewerb, mit St. Pauli ins Stadion auflaufen zu können, dank einer irren engagierten riesigen Unterstützeraktion und unserer Fairness nun doch gewonnen und 22 Kinder, sowie Eltern und Erzieher fahren am 19.11. nach Hamburg zu St. Pauli- (Schaut nach, wir berichten auch über dieses Event in Hamburg).
  2. Und natürlich auch die Vorstellung der neuen Facebookseite des guten Geistes des Hortes für die Eltern: Skeletta, die alte Musiklehrerin, ist nun online gegangen und berichtet fast täglich über das, was die Kinder im Hort erleben. Tragt euch ein, macht mit bei uns; wir freuen uns, dass der Freundeskreis unseres Hortes und seiner 200 Kinder täglich wächst.

Durch das Förderprojekt aus dem QM-Fördertopf konnten wir viele Neuanschaffungen für die Arbeit im Hort vorstellen und auch gleich nutzen.

Viele Eltern haben gestaunt, was ihre Kinder so alles gelernt und auf die Beine gestellt haben und wie engagiert sie dran geblieben sind. Der etwas andere Elternabend war ein schönes Miteinander von Kindern, Eltern und Erziehern/innen. Sogar unsere Schulleiterin schaute rein. Hej, das wiederholen wir!

  • 20140228_064739[2]
  • 20171108_145503
  • 20171108_151332
  • 20171108_155314
  • 20171108_161316
  • 20171108_211300
  • 20171108_211640
  • IMG-20171108-WA0018
  • IMG_20171121_084045[1]
Höhepunkte 2015

Unser Gartenhausbau

Das Gartenhaus ist Bestandteil unserer Lernwerkstatt Natur und Umwelt. Diese Lernwerkstatt gestalten unsere Hortkinder als zentrales Projekt im Schuljahr 2015/16.

Die Besonderheit des Gartenhauses ist die Geschichte seiner Entstehung. Durch das Bezirksamt Mitte von Berlin haben wir eine finanzielle Unterstützung für die Einrichtung der Lernwerkstatt erhalten. Die Bedingung war aber das der Aufbau von Kindern, Eltern und Erzieherinnen und Erziehern gemeinsam erfolgen soll.

Das bedeutete, dass wir eines Tages einen LKW an unserem Horthaus begrüßen durften mit fast 1000 Einzelteilen. Aus diesen Teilen bauten Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit Hortkindern der Klassenstufe 3 - 6 in mehreren Wochen ein 9 Quadratmeter großes Gartenhaus in Blockhausbauweise. Vor dem Aufbau musste aber noch ein Fundament gebaut werden. Dazu hatten wir tatkräftige Unterstützung von Eltern.

Das Gartenhaus wird unser Ort sein, in dem wir uns treffen, lesen, quatschen, träumen, forschen und gemeinsam gute Zeiten verbringen werden.

Wir möchten uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, die gemeinsam mit unseren Kindern und dem Team dieses wundervolle Haus realisiert haben.

  • 1_anlieferung
  • 2_fundament
  • 3_aufbau
  • 4_richtfest

 

Unser Multi-Kulti Garten

Wie erleben unsere Hortkinder die Natur? Wie wachsen Pflanzen? Was ist der Unterschied zwischen Obst- und Gemüsepflanzen? Kann man Nachtschattengewächse auch am Tag sehen?

Natur und Umwelt beschäftigt unsere Kinder auf unterschiedlichste Weise. Wir gestalten dazu Themennachmittage, Exkursionen und kleine Experimente. Aber nichts ist so überzeugend und interessant wie selbst einen Garten anzulegen und Pflanzen beim wachsen zuzusehen. Jeden Tag und das Beste: Direkt in unserem kleinen Schulhof.

Seit dem Frühjahr 2015 legen wir mit unseren Hortgruppen einen kleinen Gemüse- Obst- und Blumengarten an, den unsere Kinder ihren Multi-Kulti-Garten getauft haben.

Jede Hortgruppe hat ein kleines Stück zur eigenen Bewirtschaftung. Die Kinder entscheiden selbst ob sie eher Blumen züchten oder Obst, Gemüse oder Beerensträucher anpflanzen. Von der Bodenbereitung über die Anzucht, Aussaat, Pflege bis zur Ernte, die Gruppe arbeitet gemeinsam und in ihrer Verantwortung in ihrem Garten.

Im Frühjahr 2016 werden wir unseren Garten erweitern. Ein großes Kartoffelbeet wird kultiviert und wir werden einen Wassergarten mit dazugehörigem Insektenhotel anlegen.