grafik1Anders als im Projektwerken stehen hier Spontaneität und Experimentierfreudigkeit im Vordergrund.

Die Kinder kommen mit eigenen Ideen in den Werkraum und dürfen sich ganz selbständig zum Ziel werkeln. So wird Scheu abgebaut und Kreativität entwickelt. Ich-Kompetenzen wie Wahrnehmung, Ausdauer, Geduld, Frustrationstoleranz und Freude am Gelingen werden ebenso gefördert wie Sozial-Kompetenzen im Umgang miteinander und das Einhalten von Regeln.

Der Erzieher unterstützt bei Bedarf beim Umgang mit dem Werkzeug und Material. Einmal im Quartal finden Projekte mit bestimmten Themen statt, z. B. Marionettenbau, Holz und Kork.

 

Wann?  donnerstags 14:30 - 15:30 Uhr
Wer? Kinder der 1.-4. Klasse / freie Gruppe
Wo? Werkstatt

 

Auf kreative Werker/innen freut sich: Ingo Noack