Spiel ist die Arbeit des Kindes

Kinder folgen in ihrem Spiel bestimmten Spielschemata, die Instrumente ihres Lernens sind und mit denen sie sich die Welt erschließen. So wird z.B. viel sortiert – nach Farben und Formen, gebaut – stolz auch über die eigene Körperhöhe hinaus, in Reihen aufgestellt (Linien und Algorithmen entwickeln) und in Experimenten gebastelt und erforscht. Ein geschulter pädagogischer Blick der Erzieherin/ des Erziehers kann hier dem Lernfortschritt zusehen; sie (oder er) wird erkennen, mit welchem Material, welcher Frage, welcher Anregung sie dem Kind helfen kann, sein Spiel noch zu vertiefen und seinen Wissenserwerb zu erweitern. Selbst das so unspektakuläre Matschen eröffnet so eine kleine Bildungs- und Erkenntniswelt.

  • IMG_9721
  • IMG_9722
  • IMG_9723
  • IMG_9724
  • IMG_9725
  • IMG_9726
  • IMG_9727
  • IMG_9729
  • IMG_9806
  • IMG_9807
  • IMG_9808
  • IMG_9809
  • IMG_9810
  • IMG_9811
  • IMG_9813
  • IMG_9814
  • IMG_9815
  • IMG_9816
  • IMG_9817
  • IMG_9818
  • IMG_9819
  • IMG_9820
  • IMG_9821

Naturwissenschaft

Die Kinder haben in unserem Freigelände und am Tegeler Fließ unheimlich viel entdeckt, das zum weiteren Forschen anregte – z.B. Käfer. So erforschten die Kinder wie die Käfer aussehen, sich bewegen, wo sie leben und was sie fressen. Was machen die Käfer eigentlich im Winter?

Unser zusätzliches großes Freigelände nutzten die Kinder für ausgiebige Spiele mit Wasser, die sich dann in vielfältigen Experimenten im Pumphaus am Experimentiertisch fortsetzten. Mit Feuereifer und auf ganz eigenen Wegen entdeckten die Kinder, welche Möglichkeiten es gibt, das Wasser zu färben und gelangten schließlich zur Mathematik: Maße und Mengen in unterschiedlichen Gefäßen.

  • IMG_1367
  • IMG_1368
  • IMG_1370
  • IMG_1371
  • IMG_1372
  • IMG_1373
  • IMG_1374
  • IMG_1375
  • IMG_1377
  • IMG_1380
  • IMG_1381
  • IMG_1382

Musik

Eigentlich wollte er Musik studieren – wir sind froh, dass Herr Putzar sich anders entschieden hat und Erzieher geworden ist. Inzwischen ist er schon ein „alter Hase“ in unserer Kita und verantwortet den Schwerpunkt Musik.

Eines seiner Projekte ist – gemeinsam mit Frau Friedrich – die Chorarbeit mit den Kindern. Alle haben viel Freude daran, nicht zuletzt das Publikum. Die kleinen Chorsänger/innen schulen Gehör und Stimme und lernen etwas, was seltener geworden zu sein scheint: aufeinander hören und abgestimmt gemeinsam ein Werk schaffen. So groß ist manches kleine Lied.

  • IMG_1379

Diverses

  • IMG_1369
  • IMG_1376
  • IMG_1378

Kasperl-Theater

Zur Adventsfeier spielten wir Erzieher/innen den Kindern ein Kasperle-Stück vor. Das Stück hieß: „Kasper und der gestohlene Tannenbaum“.

Unsere Kinder verfolgten das Stück gespannt und mit großer Begeisterung.

Uns geht es dabei nicht allein darum, eine spannende Geschichte zu erzählen und ein weiteres schönes Erlebnis mit dem Kindergarten zu verbinden, sondern den Kindern Spielanregung zum Nachspielen und zum Ausdenken eigener Geschichten zu geben. Wenn sie sie dann mit den Puppen nachspielen, lernen sie in andere Rollen zu schlüpfen, die Perspektive zu wechseln, Anderssein zu erfahren – und vielleicht sich selbst auch ein wenig besser kennen zu lernen.

  • Die_Kinder_fiebern_dem_Stueck_entgegen
  • Kasperle
  • Nachahmen_vom_Kasperle_Spiel
  • Spannung_beim_Kasperle

Spatzenchor

Im Chor lernen die Kinder jeden Montag Lieder zu jeder Jahreszeit und besonderen Ereignissen.

Begleitet und angeregt werden sie durch die Erzieher/innen Juliane und Johannes, die diesen Chor ins Leben gerufen haben und den Gesang auf Instrumenten begleiten.

Auch die Kinder lernen dabei den Umgang mit Orffschen Instrumenten. Der Chor aber fördert die Kinder in vielfältigen Bereichen: Rhythmus, Stimmbildung, Sprache und soziales Miteinander im Aufeinander-Hören und gemeinsamen Singen.

  • Montagschor_mit_Juliane_und_Johannes_1
  • Montagschor_mit_Juliane_und_Johannes_2

Laternen basteln

Zum Laternenfest bastelten die Kinder eigene Laternen aus Kleber, Farbe, Transparentpapier und Pappe. Jedes Kind gestaltete seine eigene Laterne selbstverständlich nach eigener Vorstellung.

Gut sind Laternen nur, wenn sie nicht gleich aussehen. Ganz nebenbei: Die Kinder kennen nun auch die Geschichte von Martin und dem Bettler und haben erfahren, dass Martin seinen Besitz geteilt hat und das anderen guttat.

  • Basteln
  • Martin_1
  • Martin_2
  • Wir_basteln_Laternen_1
  • Wir_basteln_Laternen_2

Gruppenfrühstück

Einmal monatlich gibt es ein Gruppenfrühstück. Die Kinder erfahren dabei viel Interessantes: Sie planen, was sie essen wollen und malen sich eine Einkaufsliste. Was ist gesund, was schmeckt gut, was passt zusammen?

Die Kinder tauschen sich auch über unterschiedliche Frühstückskulturen in ihren Familien aus. Und viele erweitern bei der Gelegenheit ihr Ernährungsspektrum, indem sie etwas Neues ausprobieren – wie schmeckt das Unbekannte?

Dann gehen die Kinder mit ihrer Erzieherin einkaufen und lernen z.B., was gekühlt werden muss bis zum nächsten Morgen. Zum Gruppenfrühstück decken die Kinder dann den Tisch besonders schön ein. Und alle sind stolz auf IHR Frühstück.

  • Gruppenfruehstueck_Festfruehstueck_1
  • Gruppenfruehstueck_Festfruehstueck_2

Spaziergang

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unzureichende Kleidung. Täglich bewegen sich unsere Kinder viel im Freien, denn Bewegung und frische Luft sind wichtig, um gesund zu bleiben.

Bei Spaziergängen erkunden die Kinder die Umgebung unserer Kita mehr und mehr. Scheinbar ziellose Spaziergänge sind unspektakuläre, aber oft tief reichende Bildungsprozesse: Was gibt es da nicht alles zu entdecken – am Tegeler Fließ das Wasser in seinen Mäandern und seinen typischen Pflanzen und Pilzen, die Vielfalt der kleinen Tiere wie Schnecken, Regenwürmer, Käfer. Wie leben sie? Gehören sie zusammen? Brauchen sie einander vielleicht?

Spaziergänge ob in Natur oder Stadtkultur bieten vielfältige Anlässe Bildungsfäden aufzunehmen oder neue zu entwickeln. Die Erzieher/innen beobachten dabei aufmerksam, woran die Kinder Interesse zeigen und werden an diese Themen in ihrer pädagogischen Arbeit sofort anknüpfen. So entstehen Bildungsnetzwerke, die den Kindern Forscherdrang und gesichertes Wissen vermitteln.

  • Spaziergang_durchs_Fliesstal_1
  • Spaziergang_durchs_Fliesstal_2

Plätzchen backen & weihnachtlich dekorieren

Und das muss natürlich sein jedes Jahr: Unsere Kita wird zur Weihnachtsbäckerei.

Für unsere Adventsfeier legten die Kinder sich ordentlich ins Zeug. Tagelang wurde gebastelt und gebacken. Ein himmlischer Duft lag in der Luft, und wer kennt nicht das Adventslied „Oh es riecht gut, oh es riecht fein, heut rühr`n wir Teig zu Plätzchen ein …"

Unser JOJO-Spezial-Plätzchen-Rezept:
500g Mehl
1 gehäufter Kaffeelöffel Backpulver
250g Butter
200g Zucker
2 Päckchen Vanille-Zucker
1 Messerspitze Salz
etwas Zimt
2 Eier

  • Kekse_ausstechen
  • Wir_backen_Plaetzchen
  • Wir_backen_Plaetzchen_2

Unser Garten

  • bewegung-im-garten
  • gross-und-klein-im-garten
  • pflanzenvielfalt-im-garten
  • unser-gartentor