Am 8. Oktober 2016 kamen die Erzieher/innen dreier Kitas unseres Trägers im Seminarzentrum zusammen, um sich Grundlagen und Fertigkeiten im Beobachten und Dokumentieren nach EEC anzueignen.

Die Referentin Frau Walraven hatte ein dichtes Programm zusammengestellt, das durch mehrfache Methodenwechsel in Gruppenarbeiten und durch praktische Übungen sehr abwechslungsreich und kurzweilig gestaltet war. So war die viele Kost auch gut verdaulich. Filme luden sofort zu praktischer Übung ein und auch im eigenen Tun konnten alle Spielschemata identifizieren. Danach aber beginnt die eigentliche Arbeit erst: Was folgt aus den identifizierten Themen und Schemata – wie fördere ich das Kind/ die Kinder nun optimal? Eine interessante praxisnahe Fortbildung, die einen sofortigen Transfer in den Kitaalltag ermöglichte – und erforderte, um den nun verbindlichen Trägerstandard umzusetzen.

Ein herzlicher Dank an die Referentin Marina Walraven, die auch viel aus ihrer Kitapraxis berichten konnte, und an Zoe Rühle für die Power-Point-Präsentation, das umfangreiche Script und das Filmschneiden.

Danke an die Kollegen/innen, die einen Samstag opferten, um sich an dieser wichtigen Grundlegung pädagogischen Tuns fortzubilden.

Fotos

  • IMG_9021
  • IMG_9023
  • IMG_9026
  • IMG_9033
  • IMG_9035
  • IMG_9036
  • IMG_9040
  • IMG_9046
  • IMG_9048
  • IMG_9051
  • IMG_9056
  • IMG_9060
  • IMG_9061
  • IMG_9065
  • IMG_9066