IMG 0525 gesundheitKinder besitzen einen natürlichen Bewegungsdrang. Das, was Erwachsene von ihren sonstigen Lebensvollzügen als speziellen Sport separieren , integrieren Kinder selbstverständlich in ihren gesamten Tag. Sie laufen, rennen, hüpfen, springen, klettern, balancieren – sofern wir ihnen den Raum dafür bieten. In der Bewegung nehmen sie ihren eigenen Körper wahr und erwerben Orientierungs- und Einschätzungsvermögen im Raum und Handeln. An Bewegung sind sinnliche Wahrnehmungs- und innere Verarbeitungsprozesse und damit die Entwicklung des Denkens eng geknüpft.

Viele Kinder leiden heute bereits im Kindergartenalter unter einem Defizit an Bewegung mit entsprechenden Folgewirkungen wie beispielsweise einer Unsicherheit in der eigenen Körperwahrnehmung und der Bewegungskoordination.
Dem wollen wir aktiv wehren.

  • gezielte Bewegungsabläufe üben (Koordination, Raum/Lage - Orientierung, Körperwahrnehmung)
  • Grenzen spüren
  • Motivation, Ehrgeiz fördern
  • Belastbarkeit und Ausdauer trainieren, Konzentration
  • Stärken erkennen
  • Selbständigkeit
  • Gemeinschaft fördern
  • Freude an Bewegung
  • Regeln erlernen, Fairness
... mehr dazu lesen - was heißt das konkret:

„Es gibt kein schlechtes Wetter; es gibt nur die falsche Kleidung." Wir erachten es als wichtig, dass die Kinder sich jeden Tag an frischer Luft bewegen, und im Rahmen des gesamten Tages setzen wir das um. Täglich haben die Kinder Freiraum auf unserem großzügigen und zu anspruchsvoller Bewegung motivierenden Spielplatz.

Spaziergänge, Beobachtungsgänge, der Besuch von Parks und Spielplätzen außerhalb des Kindergartens sowie Ausflüge nutzen wir, um den Kindern Wissen über ihre nähere Umgebung zu vermitteln. Sie lernen dadurch, sich richtig im Straßenverkehr zu verhalten und eignen sich Kenntnisse über die Natur und das gesellschaftliche Leben an.

Einmal wöchentlich sind wir in den Hallen des VfL Tegel zum speziellen Turnen, um die Motorik und Bewegungsfreude mit Turnmaterialien wie Bälle, Seile, Reifen, Kegel, Matten zu fördern. Die Kinder schulen in diesen Turnstunden gezielt ihre Körperbeherrschung und erweitern die Koordinationsfähigkeit von Bewegungsabläufen.

Ein gesunder Körper ist aber nicht nur eine Frage von Bewegung, sondern auch einer bewusst gesunden Ernährung. Darauf achten wir auf verschiedenen Ebenen:

  • durch das Angebot gesunder Zwischenmahlzeiten im Kindergarten (täglich 3x Obst und rohes Gemüse)
  • durch engen Kontakt mit dem Caterer/ der Lehrküche (Ausweis von Zusatzstoffen, Erarbeitung und Transparenz der Essenspläne)
  • durch Achten auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Getränke immer frei zugänglich)
  • durch Ernährungsprojekte mit den Kindern
  • durch regelmäßiges Gruppenfrühstück, für das gemeinsam geplant, eingekauft und vorbereitet wird
  • durch Arbeit mit den Eltern (Gespräche, Elternabende, Aushänge, Informationsmaterialien)

Zur Gesundheitserziehung zählen für uns u.a. auch folgende Aspekte:

  • gemeinsam mit den Eltern achten wir auf witterungsangemessene Kleidung
  • 1 x jährlich besucht die Zahnprophylaxe-Mitarbeiterin des Gesundheitsdienstes unseren Kindergarten
  • jedes Kind putzt bei uns die Zähne
  • vor und nach den Mahlzeiten werden die Hände gewaschen
  • wir achten auf individuelles Wickeln der Kinder
  • es gibt nach dem Mittagessen Ruhezeiten für alle Kinder (jüngere Kinder schlafen, ältere Kinder entspannen beim Vorlesen oder bei ruhigen Spielen)

 

Fotos

  • b_DSC01589
  • b_IMG_1457
  • b_IMG_1568
  • b_IMG_6577
  • b_Kita-Benjamin-56
  • b_P1000536
  • b_P1030541
  • b_P1030592
  • b_P1030596
  • b_canon-599
  • b_wald1
  • e_DSCF1437
  • e_DSCF1463
  • e_DSCF1464
  • e_DSCF1492
  • g_canon-189
  • g_canon-196
  • g_canon-200