Auch im Schülerclub brauchen wir Höhepunkte – und wir haben sie.

Spontane Tanzpartys organisieren die Kinder selbst im Schülerclub. Dabei werden aktuelle populäre Tanzchoreografien aus Fernsehen und Video - und manchmal auch eigene aus dem Schülerclub - ausprobiert und gerne auch vor Publikum präsentiert.

Überhaupt spielt bei den 5. und 6. Klässlern Musik bereits eine wichtige Rolle zur Identitätsfindung.

Wir haben eine Musikanlage, die die Kinder nachmittags ausleihen können.

Halloween mit seiner eigenen Ästhetik ist mittlerweile ein „Muss“ bei den Berliner Kindern. Die Auseinandersetzung mit den düsteren und schaurigen Elementen des Lebens findet in der Anfertigung von Dekoration und Kostümen ihren Ausdruck und macht Spaß.

Diesmal haben wir das Fest bereits in den Herbstferien vorbereitet, eigene Kostüme genäht und Masken angefertigt. Parallel dazu wurde im Theaterclub das Stück „Geisterstunde“ geprobt.

Am 31.10.2011, am späten Nachmittag fand dann unsere große Halloweenparty statt, die die Schüler dann weitgehend selbst organisiert haben.

Weiterhin wurde der 1.Geburtstag des Schülerclubs im November 2011 gebührend gefeiert.

Anstatt einer Weihnachtsfeier haben wir im Dezember einen Ausflug ins winterliche Berlin gemacht:mit großem Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor und Rodeln auf der Rodelbahn am Potsdamer Platz.

Der Schülerclub engagiert sich mit Aktivitäten und Angeboten auch bei den allgemeinen Schulfesten, wo beispielsweise das beliebte Brettspiel Jakkolo (holländisches Billiard) aufgebaut wird oder „Slackline“, das Balancieren zwischen Bäumen angeboten wird. Auch bei der Nikolausfeier war der Schülerclub mit einem Angebot präsent.