Seit Anfang des Sommerhalbjahres gibt es im Hort der Lauterbachgrundschule ( KIDS Company III ) im Märkischen Viertel einen Malraum zum Ausdrucksmalen.

Das Projekt wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Kinder zum Olymp" begonnen.
Ausdrucksmalerei ist ein Weg zum selbständigen und schöpferischen Menschen.

Die Gruppe aus Kindern der Klassen 1 - 5 trifft sich jeden Montagnachmittag zum Malen mit der Malleiterin Annette Lück-Lerche.

Es wird stehend an den Wänden gemalt, mit leuchtenden Gouachefarben, die die Schüler und Schülerinnen sich vom Palettentisch holen.
Beim Ausdrucksmalen gibt es kein Thema und auch keine Wertung, weder im positiven noch im negativen Sinn. Jeder darf malen, wie und was er will.

Wichtig ist ein respektvolles Miteinander innerhalb der Gruppe, dass z. B. nicht über ein Bild eines anderen Kindes gelästert wird.
Damit das Malen nachhaltig wirken kann und es auch einige Zeit braucht bis eine Gruppe zusammenwächst, sollte Ausdrucksmalen über einen längeren Zeitraum ausgeübt werden.
Es wurde mit den teilnehmenden Kindern verabredet, in dieser Zusammensetzung bis zu den Sommerferien zu arbeiten. Danach können sich die Kinder entscheiden, ob sie im Herbst weitermalen wollen.

 

Fotos

  • ausdrucksmalen1
  • ausdrucksmalen12
  • ausdrucksmalen3
  • ausdrucksmalen5
  • ausdrucksmalen8
  • farben
  • hand3